Wohnmobil FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Thema Wohnmobile

Gerade Wohnmobil-Einsteiger und Menschen, die zu Beginn zunächst ein Wohnmobil mieten möchten, haben viele Fragen. Hier haben wir die wichtigsten Fragen gesammelt und versucht sie zu beantworten.

Fragen zu unserem Angebot

Was kostet ein privates Wohnmobil-Inserat?

Für private Vermieter, die nur einziges Wohnmobil inserieren und anbieten möchten, ist der Eintrag kostenfrei.

Was kosten gewerbliche Inserate für mehrere Fahrzeuge?

Für gewerbliche Anbieter bieten wir ebenfalls ein praktisches und einfach zu bedienendes Dashboard, mit dem die Fahrzeuge ganz bequem verwaltet werden können. Die Inserate für gewerbliche Anbieter sind allerdings kostenpflichtig. Die Preise findest Du hier in unserer Preisübesricht.

Für bis zu 10 Wohnmobile kostet die Jahresgebühr 19,- Euro, d.h. pro Wohnmobil umgerechnet 1,90 Euro im Jahr.

Für bis zu 30 Wohnmobile kostet die Jahresgebühr 39,- Euro, d.h. pro Wohnmobil umgerechnet 1,30 Euro im Jahr.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Gewerbliche Einträge sind kostenpflichtig und können ganz bequem per PayPal oder per Kreditkarte bezahlt werden. Unser Backend generiert automatisch auch eine Mehrwertsteuer-Rechnung für Deine Buchhaltung.

Wie funktioniert die Reservierung eines Wohnmobils?

Anders als die meisten anderen Vermietungs-Plattformen für Wohnmobile gibt es bei uns keine Buchungs-Engine oder Belegungskalender! Das hat diverse Gründe, auf die wir in einer weiteren FAQ eingehen. Sobald Dein Wohnmobil von uns freigegeben wurde, können interessierte Mieter Dir über ein kleines Anfrage-Formular bei Fahrzeug eine Nachricht senden. Alles Weitere übernimmst Du und/oder Dein Team.

Warum gibt es auf womosuche.de keinen Belegungs- und Buchungskalender?

Beim Aufbau der Plattform haben wir wirklich lange überlegt und natürlich auch Wettbewerber-Plattformen analysiert und mit Vermietern gesprochen. Mit dem Ergebnis, dass wir explizit keine Belegungskalender wünschen. Es gibt viele Gründe, die gegen eine solche Funktion gesprochen haben:

  1. Viele Vermieter sind auf weiteren Plattformen vertreten oder haben eigene Webseiten mit Buchungsfunktion. Eine Synchronisierung ist fast unmöglich, was über kurz oder lang immer zu Fehlern oder Doppelbuchungen führen wird.
  2. Wenn potentielle Mieter für den eigenen Urlaubszeitraum in der Belegungsübersicht keine freien Slots sehen, findet i.d.R. auch gar kein Kontakt statt. Mit unserem System findet immer eine Anfrage statt und die Kundendaten landen beim Vermieter. Gerade für gewerbliche Vermieter ein tolle Möglichkeit eine Interessenten-Datenbank aufzubauen und diese dann zu einem anderen Zeitpunkt für Marketingzwecke einzusetzen, oder während der Kontaktaufnahme mögliche Alternativangebote zu platzieren/verkaufen.
  3. Technische Hintergründe: das Programmieren, Pflegen und Administrieren eines solchen Kalenders und der damit verbundenen Funktionen bedeutet Inititalaufwand und laufende Kosten. Um für private Anbieter kostenlos bleiben zu können, haben wir an dieser Stelle diese Entscheidung getroffen.
  4. Geschwindigkeit: zusätzliche Datenbankabfragen zu den Belegungszeiten eines Fahrzeugs kosten Zeit. Um die Webseite schnell zu halten, hat diese Tatsache unsere Entscheidung nochmals bekräftigt.

Grundsätzliche Fragen zum Thema Wohnmobile

Kann ich mein Wohnmobil privat vermieten?

Du kannst Dein Wohnmobil natürlich auch privat vermieten und so während der Standzeiten des Fahrzeugs nebenbei etwas Geld verdienen. Die Einnahmen musst Du allerdings bei Deiner nächsten Steuererklärung angeben.

Kann ich mit dem Wohnmobil überall parken?

Im Prinzip kannst Du überall parken, es sei denn, es gibt explizite Parkverbote für Wohnmobile, die dann aber immer ausgeschildert sein müssen. Und Du musst beachten, dass es sehr wohl einen Unterschied zwischen parken und parken mit Übernachten gibt.

Wann ist die beste Zeit ein Wohnmobil zu verkaufen?

Grundsätzlich ist die beste Zeit etwas zu verkaufen immer dann, wenn die Nachfrage am höchsten und das Angebot gleichzeitig niedrig ist. Zumindest erzielen Verkäufer zu diesem Zeitpunkt die besten Verkaufserlöse. Das gilt auch im Wohnmobilmarkt. Gute Zeiten um ein Wohnmobil zu verkaufen sind im Frühjahr, wenn Urlauber und Camper den nächsten Trip planen und die Nachfrage nach Wohnmobilen und Wohnwagen steigt.

Wann ist die beste Zeit um ein Wohnmobil zu kaufen?

Die beste Zeit, um ein Wohnmobil zu kaufen, dürfte gegen Sommerende bzw. Herbstanfang sein. Die Hauptsaison ist beendet und viele Wohnmobil-Besitzer möchten sich aus diversen Gründen von ihrem Fahrzeug trennen. Das Angebot ist daher groß und die Nachfrage eher klein. Der Markt regelt den Preis!