Das kleine Land Albanien an der Adria gilt noch als Geheimtipp für Camper und Wohnmobilisten. Doch gerade das macht es zu einem besonderen Reiseziel für alle, die individuell und abseits des Massentourismus unterwegs sein möchten. Mit seinen malerischen Landschaften, idyllischen Stränden und der Gastfreundschaft seiner Einwohner bietet Albanien alles, was das Herz eines Wohnmobilisten höher schlagen lässt.

Wo liegt Albanien?

Albanien ist ein Land in Südosteuropa und grenzt an den Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien und Griechenland. Es hat eine wunderschöne Küste am Ionischen und Adriatischen Meer sowie beeindruckende Berglandschaften.

Warum ist Albanien ein sehenswertes Urlaubsziel?

Albanien bietet für Camper und Wohnmobilisten zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Die Küstenregionen mit ihren traumhaften Stränden und Buchten laden zum Baden und Entspannen ein. In den Bergen im Landesinneren gibt es viele Wander- und Klettermöglichkeiten sowie idyllische Dörfer, die sich noch ihren ursprünglichen Charme bewahrt haben.

Auch Kultur- und Geschichtsinteressierte kommen in Albanien auf ihre Kosten. So gibt es beispielsweise in der antiken Stadt Butrint, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Außerdem gibt es in Albanien viele Festungen, Burgen und Ruinen, die auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken.

Welche Einreisebestimmungen gelten für Albanien?

Für deutsche Staatsangehörige gilt eine visumfreie Einreise für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen. Es ist jedoch ratsam, vor der Reise die aktuellen Einreisebestimmungen zu prüfen, da diese sich aufgrund der COVID-19-Pandemie jederzeit ändern können.

Welche Verkehrsregeln gelten in Albanien für Wohnmobile?

Die Verkehrsregeln in Albanien unterscheiden sich in einigen Punkten von den deutschen Regelungen. So ist das Überholen an unübersichtlichen Stellen erlaubt, was besonders auf den kurvigen Bergstraßen zu Problemen führen kann. Auch das Parken auf Gehwegen und Grünstreifen wird oft geduldet.

Für Wohnmobile gelten in Albanien keine besonderen Regelungen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Straßenverhältnisse oft schlecht sind und es häufig zu engen Passagen und steilen Anstiegen kommt. Eine gute Vorbereitung und ein sicheres Fahrverhalten sind daher unbedingt notwendig.

Welche Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten in Albanien?

In Albanien gelten für Wohnmobile dieselben Geschwindigkeitsbeschränkungen wie für Pkw. Innerhalb von Ortschaften darf höchstens 40 km/h gefahren werden, auf Landstraßen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und auf Autobahnen sind maximal 110 km/h erlaubt. Aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse in Albanien ist es ratsam, sich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen zu halten und stets aufmerksam zu fahren.

Besonderheiten in Albanien für Camper und Wohnmobile

In Albanien gibt es zahlreiche Campingplätze, die oft direkt am Strand gelegen sind und somit ein unvergessliches Urlaubserlebnis bieten. Wer lieber wild campen möchte, sollte sich jedoch bewusst sein, dass dies in Albanien nicht ausdrücklich erlaubt ist und mitunter zu Problemen führen kann. Es ist ratsam, vorab die Besitzer des Grundstücks um Erlaubnis zu fragen oder sich an bereits vorhandenen Stellplätzen zu orientieren.

Siehe dazu auch folgenden interessanten Artikel in unserem Magazin:

Wohnmobil-Urlaub in Albanien – Anreise, Sehenswürdigkeiten & Tipps

Du hast durch den Lexikonbeitrag über Albanien mehr Lust auf eine außergewöhnliche Reise bekommen? Dann schau doch mal in unserem Reisebericht über Albanien vorbei und lass Dich von Albaniens Eigen- und Schönheiten überraschen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?