Ungewisse Zeiten seit Beginn der Pandemie

Die deutsche Gastronomie hat schwere Monate hinter sich und so richtig ist noch kein Ende in Sicht. Ganz am Anfang der Pandemie wurde mit Abholservicen das Geschäft mehr schlecht als recht am Laufen gehalten. Doch es war die Erfindung des Wohnmobil Dinners, welches ein wahrer Lichtblick für die Gastronomen in der schweren Zeit war.

Ende des Wohnmobil Dinners mit den Lockerungen

Nachdem die Restaurants wieder schrittweise öffnen durften, war der Bedarf an Wohnmobil Dinner abgeebbt und die Gäste konnten ihre Speisen wieder direkt im Lokal zu sich nehmen. Der ein oder andere Gastwirt ließ jedoch die Möglichkeit dieser Art von gastronomischer Alternative für die Kunden bestehen, die diese weiter nutzen wollten.

Revival aufgrund von 2G?

Nun wurde in einigen Bundesländern die Einführung der 2G-Regeln beschlossen, d.h. der Zutritt zu Veranstaltungen, Aktivitäten und Räumlichkeiten wird nur nachweislich Genesenen und Geimpften gewährt. Der Teil der Bevölkerungsgruppe, der also -aus den unterschiedlichsten Gründen- noch nicht geimpft ist, kann u.a. keine Restaurants besuchen.

Hier könnte das Womo Dinner eine Alternativlösung bieten, indem das Fahrzeug vor dem Restaurant geparkt wird und die Gäste dort bedient werden können, ohne dass sie die Innenräume des gastronomischen Betriebs besuchen müssten. Somit müsste man als Ungeimpfter nicht auf die leckeren Speisen des Lieblingsrestaurants verzichten und die Gastronomie würde nicht einen Teil seiner Kundschaft verlieren.

Womo Dinner als besonderes Erlebnis – nicht nur für Ungeimpfte

Das Wohnmobil Dinner war zu seinen erfolgreichsten Zeiten sehr populär und die eigens dafür eingerichtete Info-Facebookgruppe „WohnmobilDinner – das Original“ erreichte fast 45.000 Mitglieder. Täglich berichteten Gäste von ihren Erfahrungen und teilten die Adressen der teilnehmenden Restaurant während sie von den Vorzüge dieses ganz speziellen Erlebnisses schwärmten. In seinen „eigenen“ 4 Wänden konnte man ganz einfach und gemütlich köstliche Speisen genießen. Bei manchen Restaurants gab es sogar die Möglichkeit, das Wohnmobil über Nacht stehen zu lassen, wenn die Fahrtüchtigkeit durch den Genuss von alkoholischen Getränken eingeschränkt worden war. Dass dieses Konzept nun wiederbelebt werden könnte freut deshalb sicher nicht nur die ungeimpfte Bevölkerung.

Wohnmobil Dinner

So unterstützen Camper die lokale Gastronomie

Du möchtest mehr über die Idee des Wohnmobil Dinners erfahren? Dann könnte Dich das interessieren…

 

Foto von iStockphoto.com von Vanessa Nunes