Gas gehört bei den meisten Wohnmobilisten zur Grundausstattung: Herd, Kühlschrank und Warmwasserboiler können damit betrieben werden. Die Gasheizung ist zu kalten Jahreszeiten eine gute Option, wenn man auf Reisen gehen möchte. Oftmals schon ab Werk verbaut kann diese ebenfalls nachträglich recht günstig angeschafft und eingebaut werden. Die Gasheizung ist hinsichtlich des Stromverbrauchs sparsam und auch der Brennstoffverbrauch ist moderat. Die Standheizung ist praktisch geräuschlos und verursacht keine Abgase oder Gerüche.

Die Gasversorgung geschieht über Gasflaschen, Gastankflaschen oder einen Gastank.

Eine Alternative zur Gasheizung ist die Dieselheizung.

Siehe dazu auch folgenden interessanten Artikel in unserem Magazin:

Gasheizung vs Dieselheizung: Standheizungen im Wohnmobil