Wozu ein Wasserfilter im Wohnmobil?

Der Frischwassertank und die zuführenden Schläuche können noch so regelmäßig gereinigt und gepflegt werden, wenn das zugeleitete Wasser verunreinigt ist, so kann man sich auf Reisen leicht Krankheiten einfangen. Nicht jedes Land hat eine so gute und überwachte Trinkwasserqualität wie Deutschland. Ein Wasserfilter kann jedoch gesundheitliche Risiken vermeiden.

Wie funktioniert der Wasserfilter?

Um das Wasser vor dem Gebrauch zu filtern gibt es verschiedene Möglichkeiten: eine davon ist der mobile Filter, der zwischen Wasserquelle und Wohnmobil durch ein Schlauch-Zwischenstück das Wasser filtert, bevor es in den Frischwassertank gelangt. Eine weitere Option ist die feste Installation eines Filters im Inneren des Wohnmobils zwischen Wassertank und Entnahmestelle (z.B. Spüle). Gerade für große Tanks ist wegen dem Risiko der Nachverkeimung ein festinstallierter Filter direkt vor der Ausgabe des Wassers am empfehlenswertesten.

Welche zusätzliche Vorteile hat ein Wasserfilter?

Das Wasser ist heutzutage nicht nur mit Bakterien verunreinigt, sondern auch mit Mikroplastik und mit Arzneimittelrückständen. Mit modernen Wasserfiltern können selbst diese Verunreinigungen herausgefiltert werden.

Wasserfilter für sauberes Wasser ohne Chemie

Wer auch auf Reisen mit dem Wohnmobil immer Trinkwasser mit hoher Qualität zur Verfügung haben möchte, den könnte das interessieren…

Alle Fragen zum Thema Wasserfilter in der Übersicht:

Bildnachweis: iStockphoto,