Der Wohnmobil-Trend ist ungebrochen: in unserem Bericht zu den Wohnmobil Neuzulassungen haben wir bereits den anhaltenden Trend aufgezeigt. Aber nicht nur der Wunsch nach einem eigenen Wohnmobil zum Kauf gewinnt weiter an Fahrt, auch die Nachfrage nach Vermietungen von Wohnmobilen nimmt weiter stark zu.

Und dieser Trend ist seit Jahren ungebrochen: das zeigen statistische Daten aus GoogleTrends ganz deutlich.

Aus den Suchanfragen bei Google lässt sich daher immer auch ein Rückschluss auf Trends am Markt ziehen. Die jährlich steigende Nachfrage zeigt das große Interesse von potentiellen Kunden am Mietmarkt für Wohnmobile.

Interessante Daten zum Suchverhalten

Die Peaks in der Verlaufskurve sind übrigens sehr interessant und das “Sägezahn-Muster lässt sich recht einfach erklären: Das Mieten von Wohnmobilien unterliegt einem starken saisonalen Trend, d.h. es gibt gewisse Monate und Jahreszeiten, in denen mehr also sonst nachgefragt und gebucht wird. Das Chart ist dynamisch und wenn man mit der Maus über die einzelnen Datenpunkte fährt, kann man schnell und einfach erkennen, wann wenig und wann viel Nachfrage nach Mietfahrzeugen besteht. So kann man z.B. sehr schnell erkennen, dass die Hauptnachfrage meistens Ende Juni und bis Ende Juli besteht.

Wohnmobil mieten vs. Wohnwagen mieten

Das Chart zeigt außerdem recht gut, dass die Nachfrage nach “Wohnmobil mieten” um ein Vielfaches höher liegt, als für “Wohnwagen mieten”. Und der Branchen- bzw. Anbieter-Suchbegriff wie “Wohnmobilvermietung” und “Wohnwagenvermietung” hat fast keine Relevanz.

(Bildnachweis: istockphoto, leonori)