Für den Sommerurlaub oder Kurztrips reicht ja meistens schon die Markise am Wohnmobil, aber wer es richtig gemütlich und vor allem windgeschützt haben möchte, der sollte sich Gedanken über ein Vorzelt für das Wohnmobil machen. Die Auswahl ist allerdings wirklich groß und daher fällt es oft nicht leicht die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Mit diesem Artikel möchte wir Dir eine kleine Hilfestellung für den Kauf geben.

Vorzelt-Arten und -Varianten

Um die richtige Entscheidung beim Kauf des Wohnmobil Vorzelts zu treffen, ist es wichtig zu wissen, welche Varianten und Alternativen der Markt bietet.

Markisenzelte für Wohnmobile

Bei Markisenzelten handelt es sich um Erweiterungsmöglichkeiten für die bereits am Wohnmobil befestigte Markise. Das Prinzip ist recht simpel: es gibt 3 Seitenteile, die man an der Markise einhängen bzw. befestigen kann. Diese Seitenteile bilden damit die Wände. Das Wohnmobil bildet die Rückwand. Im längeren vorderen Seitenteil befindet sich eine Eingangsöffnung, die per Reissverschluss auch gesichert bzw. verschlossen werden kann. Rein optisch unterscheidet sich das so errichtete Vorzelt nicht wesentlich von “normalen” Vorbauten, die auf einer eigenen Stangen- oder Luftkonstruktion basieren.

Vorteile von Markisenzelten:

  • schneller und einfacher Auf- und Abbau
  • platzsparend in der Aufbewahrung, da kein zusätzliches (oder weniger) Gestänge benötigt wird.
  • leicht: Wohnmobile haben ein zulässiges Gesamtgewicht und dürfen nicht überladen werden. die leichten Markisenzelte helfen dabei Gewicht zu sparen.
  • preisgünstig: Markisenzelte sind auf Grund der Einfachheit oft viel günstiger als andere aufwendige Zeltkonstruktionen.

Nachteile von Markisenzelten:

  • etwas weniger Stabilität
  • Vorsicht bei Starkwind: die Angriffsfläche für den Wind ist direkt mit der Markise verbunden, was dazu führen kann, dass die Markisenaufhängung (Schrauben, Bohrungen und Löcher) an den Wänden Schaden nimmt und zu Undichtigkeiten führt.
  • Immobiltität: wer sein Wohnmobil auch ab und zu bewegt, der muss das gesamte Vorzelt samt Markise jedes Mal abbauen. Andere Vorzeltvarianten, die ohne Markise auskommen, lassen sich in der Regel problemlos abkoppeln.

Es gibt auch kleinere Ausführungen, die nur die Vorderwand bieten (als Sicht- und Windschutz) und nur in die Kederschiene der Markise eingeführt und dann abgespannt werden müssen.

Gestängezelte für das Wohnmobil

Gestängezelte sind der Klassiker unter den Vorzelten. Meistens sind diese Vorzelte eher groß, etwas sperrig und schwer und werden mit einem Stahlgestänge in Form gehalten. Neuere Varianten der Gestängezelte gibt es aber auch schon mit GFK- oder Fiberglas. Die Dachregion besteht in den meisten Fällen aus Polyestergewebe mit Gummi- oder Kunststoffbeschichtung und die Seitenteile sind aus strapazierfähigen, aber atmungsaktiven Stoffen hergestellt. Gestängezelte gelten als besonders stabil und stehen auch im Gegensatz zu den Markisenzelten eher autark. Bei starkem Wind also kein Problem für die Fahrzeughaut des Wohnmobils.

Vorteile von Gestängezelten:

  • robust und stabil
  • wetterbeständig und langlebig
  • auch als Winter-Vorzelt geeignet

Nachteile von Gestängezelten:

  • Gewicht: so ein Gestängezelt kann leicht mehr als 25 Kilogramm wiegen.
  • Langwieriger und anstrengender Aufbau
  • Sperrig: das Packmaß dieser Vorzelte ist nicht zu unterschätzen.

Luft-Vorzelte für Wohnmobile

Schon seit einigen Jahren setzen sich die Luftvorzelte immer weiter durch – und das zu Recht! In Punkto Stabilität stehen sie den Markisen- und Gestängezelten in nichts nach. Und auch sonst punkten die Luftvorzelte fast überall. Statt eines Gestänges oder einer Befestigung an der Markise, werden die Stützpfeiler der Zelte einfach mit einem kleinen Kompressor aufgeblasen. Die Luftstützen sind extrem gut verarbeitet und halten hohen Druck aus. Die Vorteile liegen auf der Hand und dominieren.

Vorteile von Luft-Vorzelten:

  • Gewicht: leicht, weil keinerlei Metallgestänge benötigt wird.
  • Auch das Packmaß wird bei den meisten Modellen durch die Verwendung neuartiger Stoffbahnen extrem reduziert.
  • Einfacher und schneller auf- und Abbau (sofern man den Kompressor nicht vergessen hat!)

Nachteile von Luft-Vorzelten:

  • Preis: die Luft-Vorzelte sind nicht gerade günstig in der Anschaffung.
  • Defekte Luftkammern lassen sich nicht mal eben mit einer Leih-Stange vom Nachbarn reparieren/ersetzen.

Fazit zu Wohnmobil Vorzelten

Die meisten Wohnmobil Camper wollen Ihr Vorzelt nicht mehr missen: es ist einfach gemütlicher, bietet Regen-, Wind-, Sonnen- und Sichtschutz. Gerade wer seine Outdoor-Campingküche samt Zubehör langfristig vor dem Wohnmobil haben möchte, der wird um ein passendes Vorzelt nicht umher kommen. Die Auswahl ist allerdings sehr groß und leider gibt es auch viel qualitativ minderwertige Ware auf dem Markt. Wir empfehlen lieber ein paar Euros mehr in die Hand zu nehmen, statt hinterher im wahrsten Sinne des Wortes “im Regen zu stehen”.